„Wagnerismi“, zu Wagners Zeiten in Venedig, Ausstellung im Palazzo Albrizzi in Venedig

By 20. Dezember 2003Allgemein

Richard in der Gondel

Bayreuther Wagner-Karikaturen in Venedig: Matthias Ose stellt im Palazzo Albrizzi aus

Von Manfred Otzelberger, RNT

Wenn ein oberfränkischer Künstler in Italien ausstellt, ist das schon etwas Besonderes. Matthias Ose, 2003 der Kulturpreisträger der Stadt Bayreuth, ist das gelungen. Bis 24.Januar 2004 sind dort im Palazzo Albrizzi seine weit über Bayreuth hinaus geschätzten Wagner-Karikaturen zu sehen, über 50 Bilder des gebürtigen Thüringers hängen jetzt dort.
„Das ist eine hohe Ehre für mich“, sagt der 44-jährigeOse, der extra zur Ausstellungseröffnung angereist war. „Gerade in der Stadt, in der Richard Wagner starb, ist es etwas Besonderes, auf witzige Weise an ihn zu erinnern. Vielleicht haben die Italiener den Deutschen soviel Humor gar nicht zugetraut“.
Zehn neue Wagner-Motive mit Venedig-Bezug hat Ose gefunden, der von der italienisch-deutschen Kulturgesellschaft und vom Wagner-Verband eingeladen worden war: „Ich habe mich von einem Bildband anregen lassen, den es über die Zeit von Wagner in Venedig gibt. Die Kulisse Venedigs ist natürlich für jeden Karikaturisten ein Traum. Allein durch diese Stadt zu laufen ist so anregend. Aber das Wichtigste bleibt der menschliche Austausch. Toll, dass wir von den Italienern bereits zum Karneval wieder eingeladen worden sind. Masken werden gestellt.“

Nordbayerischer Kurier, 20./21. Dezember 2003